Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Termin für die mündliche Verhandlung über die Klagen zum Bauabschnitt 2/2 der A281 von Dienstag, dem 23.6.2020 auf Mittwoch, den 24.6.2020, 9 Uhr, verschoben. Damit ist sichergestellt, dass die Verhandlung trotz der Einschränkungen der Arbeit des Gerichtes durch die Corona-Pandemie noch vor der Sommerpause stattfinden wird. Das Gericht hat dazu detaillierte Regularien zum Infektionsschutz erlassen.