Beitragsseiten

30.8.2011
Auf einer Informations- und Diskussionsveranstaltung der Bürgerinitiative "Aktion für Stuhr" zur B 6n referieren Jens Körber und Norbert Breeger zu "Chancen und Risiken der B 6n für Bremen und die Umlandgemeinden". Die "Notwendigkeit einer B 6n aus Sicht der Gemeinde Stuhr" begründet der Erste Gemeinderat der Gemeinde Stuhr, Niels Thomsen. Die Diskussion verläuft teilweise kontrovers (siehe Pressearchiv).

8.9.2011
Der neue Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Dr. Joachim Lohse (GRÜNE) macht mit VertreterInnen der Bürgerinitiativen einen Rundgang entlang der geplanten Trassen des Bauabschnittes 2.2 und der B 6n in Huckelriede und Kattenturm. Der Besuch dient einer ersten Information und dem persönlichen Kennenlernen (siehe Fotogalerie).

12.10.2011
VertreterInnen der Vereinigung sprechen im Rathaus Stuhr mit dem 1. Gemeinderat und Vertreter des Bürgermeisters, Niels Thomsen, und weiteren Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung. Themen waren die Planungen für den Bauabschnitt 2.2 und die B 6n sowie mögliche Maßnahmen der Verkehrsentlastung für die Menschen an der Kattenturmer Heerstraße. Das Gespräch diente dem vertieften Informations- und Meinungsaustausch und fand in einer offenen und konstruktiven Atmosphäre statt.

25.10.2011
Rundgang und Informationsgespräch mit den GRÜNEN Bürgerschaftsabgeordneten Ralph Saxe (Verkehrs- und Wirtschaftspolitischer Sprecher, Mitglied der Deputation für Bau und Verkehr) und Jan Saffe (Sprecher für VerbraucherInnenschutz, Landwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit, Mitglied der Deputation für Bau und Verkehr).(Siehe Fotogalerie)