Die Verkehrsdeputation erhielt am 6.12.2018 eine Senatsvorlage zur Kenntnis, in der vorgeschlagen wird, dass Bremen die Zuständigkeit für die Bundesstraßen an den Bund abgibt. Das schließt auch die Planung der Bundesstraße 6neu ein. Im Bundesverkehrswegeplan steht nur die vom Bund gewollte oberirdische Flughafenumfahrung durch die Wolfskuhle und mit einer Anschlussstelle vor Huckelriede im vordringlichen Bedarf, nicht aber die von Runden Tischen erarbeitete und von der Bürgerschaft unterstütze Bremer Vorzugsvariante unter dem Flughafen hindurch.

Die Vereinigung der Bürgerinitiativen ist sich sicher, dass Bremen damit jeden grundlegenden Einfluss auf die Planungen aus der Hand gibt. Unter der Überschrift "Verraten Sie die Bürgerbeteiligung nicht! Stimmen Sie der Übertragung der Zuständigkeit für die B6n an den Bund nicht zu!" hat sie deshalb einen Offenen Brief an die Deputierten geschrieben. Die Deputations- und Senatsvorlage finden Sie hier.

30 Aktive aus der Vereinigung der Bürgerinitiativen und Unterstützerinnen und Unterstützer besuchten die Deputationssitzung. Trotz kritischer Nachfragen von Nelson Janßen von den LINKEN nahm die Deputation die Vorlage zur Kenntnis. Die endgültige Entscheidung wird der Senat am 11.12.2018 treffen.