Das Verkehrsressort und die DEGES haben im Beirat Obervieland und auf einer Veranstaltung in der Neustadt den gegenwärtigen Stand der Bau- und Verkehrsablaufplanung für den Bauabschnitt 2.2 vorgestellt. Die Präsentation finden Sie hier.

Sie können sie auch über www.bauumwelt.bremen.de einsehen.

Keine inhaltlich nachvollziehbaren Antworten gab es auf die Fragen, ob denn ein Autobahnabschnitt zum Zubringer Arsten überhaupt sinnvoll und erforderlich ist. Es wurde nur wiederholt, der Bund wolle aber eine vollständige Schließung des Rings als Autobahn. Die Bürgerinitiativen werden Kosten und Nutzen des BA 2.2 und bisher nicht ausreichend geprüfte Alternativen zum Gegenstand der öffentlichen Erörterung der Einwendungen machen. Diese Erörterung ist für die 2. Maihälfte vorgesehen.

Das Verkehrsressort kündigte an, zur Verkehrsführung während der mehrjährigen Tunnelsperrung werde es gesonderte Workshops für Obervieland, die Neustadt und die Gewerbetreibenden geben. Klar ist schon jetzt: Besonders belastet werden in dieser Zeit die Kornstraße und der Buntentorsteinweg sein.