Bremen und das Bundesverkehrsministerium haben sich auf die Grundzüge der Planungen für den Bauabschnitt 2.2 verständigt. Darüber informierte das Verkehrsressort am 29.4.2014 auf einer Bürgerversammlung in der Wilhelm-Kaisen-Schule in Huckelriede. Ergänzend wurde über den Ablauf des kommenden Planfeststellungsverfahrens für den Bauabschnitt 2.2 unterrichtet. Es soll Ende Mai 2014 beginnen. Wann die Planungen öffentlich ausgelegt werden und Bürgerinnen und Bürger ihre Stellungnahmen dazu abgeben können, ist noch unklar.

Um nichts zu verpassen, können sich Interessierte über die Website des Verkehrssenators für einen Newsletter registrieren lassen.
http://www.bauumwelt.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen213.c.3827.de

Die Verwaltung und die Planungsgesellschaft DEGES zeigten auf der Veranstaltung eine Präsentation.

In dieser Präsentation werden auf Seite 30 auch die beiden Varianten der B 6n dargestellt, die von Bremen für den neuen Bundesverkehrswegeplan eingereicht wurden, als Tunnel und als Umfahrung.